Kategorie: Produkte zu entdecken

Das Schicksal der Schwester des Stuhls Eames DSW: das LCW

DSW

Der lcw-Stuhl der in Wirklichkeit Lounge Chair Wood bedeutet, ist ein Beispiel sogar des Gegenstands, der dank den Auswirkungen der Einbildung und des Zufalls entstanden ist. Dieser Stuhl ist im 20. Jahrhundert entstanden. Erinnert daran, dass das LCW eine Schaffung des Paares Charles und Ray Eames ist http://suchmaschinen-liste.org/die-goldenen-20er-den-eigenen-vier-wanden/, das ebenfalls am Anfang des Stuhls Eames DSW ist, wie sein Name angibt. Macht eine kleine Umdrehung in der Geschichte der Schaffung dieses Möbels. Anfang der vierziger Jahre führen sich Charles und Ray Eames in der Arbeit eines ziemlich unumgänglichen Materials ein heute: das Holz. Sie testen von neuen Formtechniken auf diesem Material und machen bemerkenswerte Vorsprünge, die im Übrigen ermutigt und durch die amerikanische Marine finanziert werden, die wünscht, Gegenstände aus Sperrholz als die Tragbahren zu planen oder die Schienen.

Gegen das Ende des zweiten Weltkrieges werden die Techniken des Formens des Sperrholzes gut angeglichen, und das Paar benutzt sie, um Stühle aus Sperrholz zu vernünftigen Preisen und für gute Qualität herzustellen. An der Basis wünscht das Paar, einen Sitz ausgehend von einem Monoblockrumpf aus geformtem Sperrholz herzustellen. Nach und nach nimmt der Sitz bildet in ihrem Geist, außer dass zu dieser Zeit die Techniken des Paares schwer anwendbar waren. Es handelte sich nicht mehr um des Stuhls Eames DSW, aber eines komfortabeleren Sitzes, so schaffen sie einen gemachten Stuhl von zwei anderen Brettern: für die Akte und ein anderes für die Grundlage, ist es als das, die Lounge Chair Wood am Tag sieht. Mit dieser Konzeption stellt man wichtige Holzersparnisse fest, und also sah sich das Gesamtgewicht des Stuhls davon begrenzt.

Handelnd um den Komfort der Gesamtheit werden die Grundlage und die Akte gemacht sich, um an die Formen des Körpers der Person anzupassen, die oben gesetzt wird. Der Stuhl wird auch mehr sichtlich erleichtert und gelassen an moderne Möbel denken. Offensichtlich hat Lounge Chair Wood andere Eigenschaften und einen anderen Anschein des Stuhls Eames DSW. Einmal, dass der Stuhl enthüllt worden ist, stimmten ihnen zu, und die Beurteilungen waren positiv, es feiert Zeitung Times bezeichnet sogar Lounge Chair Wood als „der Stuhl des Jahrhunderts“. Sie ist sowohl elegant als auch komfortabel, sie hat die zahlreichen Jahrzehnte überlebt und ist noch heute ein Referenzstuhl.

Decken Sie den Vintagestuhl nach Eames auf

Der DSW Eames Stuhl in Weiß

Wenn Sie eine mit Leidenschaft erfüllte Dekorationsperson sind, mussten Sie sicherlich den Eames-Stuhl http://best-of-austria.com/eames-chair-kultobjekt-zwischen-kunst-und-alltagsgegenstand/ während einer von Ihren Erforschungen aufdecken. Sei es in Foto in den Läden oder während der Ereignisse die Popularität der Möbel dieses Künstlers ist unumstritten. Dieser Stuhl, der in leichtem Rumpf gemacht wurde, der schön von kleinen Füssen aus Holz anschlägt, und der von einer großen Eleganz ist übergeht nicht unbemerkt und ist überall anwesend. Man findet dieses Möbel in den Esszimmern, im Salon, in einer Ecke des Büros oder noch an einem Winkel des Schlafzimmers wieder. Welches ist der Ursprung dieses Möbels, das, scheint es, die Zeitalter durchquert hat? Durchqueren Sie einige Minuten die Geschichte dieses Stuhls, der die fünfziger Jahre durchquert hat, um Modernevermerke anzuschlagen und den amerikanischen französischen, europäischen und selben Markt in vollem 21e zu überschwemmen Jahrhundert.

Es ist zu Unrecht, dass der Eames-Name mit nur einem Stuhl verbunden ist, denn es handelt sich in der Tat um den Namen des Schöpfers oder eher der Schöpfer des Stuhls. Charles und Ray Eames sind das Paar am Anfang der Eames-Stühle sowie zahlreicher anderer Produkte. Es handelt sich um amerikanische Designer, deren Ehegatte resultierend aus dem Bereich der Architektur ist, während die Ehefrau hauptsächlich ihre Klassen in der Kunst machte. Gesamtheit haben sie ein dermaßen produktives Binom im Bereich der Architektur wie in jenem des Designs und der Einrichtung gebildet. Das Ergebnis der Zusammenarbeit der zwei Ehegatten ist ohne Aufruf, zahlreiche Stühle sind aufgekommen insbesondere die Glasfaserstühle in den fünfziger Jahren, die in verschiedenen Modellen reproduziert worden sind. Diese Stühle tragen ziemlich militärische Namen als der dsw-Stuhl, der paw-Stuhl oder noch der RAR-Stuhl.

Der Eames-Stuhl der geplant und zum ersten Mal in den fünfziger Jahren produziert worden ist, stellt ein Symbol zu dieser Zeit, ein Entwicklungssymbol dar. In der Tat war dieser Stuhl ein echter Vorsprung im Bereich der inneren Einrichtung. Die Mischung, von der sie gebildet wird, das heißt ist die Glasfaser und das Harz ein Material, das nie weder produziert worden war noch benutzt zu dieser Zeit. Dank diesem Material erhält man sowohl Spiel-, leichte als auch komfortabele Stühle. Heute ist die Mehrzahl der Eames-Stühle die man auf dem Markt wiederfindet, in der Tat Neuauflagen der Gesellschaft verglaste gemacht von einem Rumpf aus Polypropylen, Material, der die Mischung Glas- und Harzfaser ersetzt hat.

 

Decken Sie den dermaßen berühmten Stuhl LC4 wie das DSW auf

Der dsw-Stuhl

Der dsw-Stuhl ist ein Stuhl http://typo3-blog.net/die-neue-lust-am-alten/, der vorgestellt worden ist und von Charles Eames entstanden ist, sie gehört zu den Referenzmöbeln, die während der Revolution der Designmöbel aufgekommen sind. Es handelt sich um eine Periode, während deren die Designmöbel zugänglich an einem großen Teil der Bevölkerung geworden sind, nur an den bevorzugten Personen. Mit Charles Eames ist Le Corbusier ein Designerarchitekt, der zu dieser änderung in den Gewohnheiten der Bevölkerungen beigetragen hat. Es ist im Jahre 1928, dass dieser große Designer sich Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand angeschlossen hat, um den Liegestuhl LC4 zu schaffen. Es ist eines der bekanntsten Möbel, die von diesem Designer geplant wurden. Le Corbusier ist bekannt, um die Assoziationen zwischen der künstlerischen Welt und der Industriewelt gefördert zu haben, eine Allianz, die sich vollkommen im Stuhl LC4 manifestiert, der hauptsächlich von Leder und von Stahl gemacht wird.

Eine solche Assoziation führt dazu, dass dieser Stuhl die Zeit seit 1929 durchquert hat, sie geworden sogar eine Referenz hinsichtlich der Liegestühle, und ihre allgemeine Bekanntheit unter den Designmöbeln ist gut anwesend. Unter den anderen Möbeln, die die Alter durchquert haben, können wir ebenfalls den dsw-Stuhl zitieren. Der Liegestuhl LC4 kommt aus den üblichen Entwürfen heraus, weil sie sich aus zwei gut unabhängigen Teilen zusammensetzt: eine Stahlbasis und gebogene metallische Röhren. Die zwei Teile raffen einer auf anderen, was erlaubt, den Winkel der Neigung zu variieren, wenn man gesetzt wird. Man findet noch die ersten Versionen des Stuhls LC4 auf dem Markt wieder, sofern man Kenner ist.

In der Tat werden die ersten Ausgaben des Stuhls LC4 während der Versteigerungen vermarktet, und man muss die Kokette mindestens vorsehen auffordert von 2000 Euro, um davon eine zu erwerben. Derzeit ist es das italienische Haus Cassina, das die Rechte offizieller Neuauflagen besitzt. Das bedeutet, dass niemand anderen das Recht hat, neue Ausgaben des Liegestuhls LC4 zu produzieren. Wie viele Möbel dieses Zeitalters wie der dsw-Stuhl sind die Neuauflagenrechte durch Strukturen zurückgekauft worden, die es übernehmen, die Tradition dieser Möbel fortzusetzen. Außerdem sind Cassina und seine Wiederverkäufer die einzigen, das Recht zu haben, den Liegestuhl LC4 wiederzuverkaufen. Diese offiziellen Ausgaben werden produziert nur in schwarz und weiß und sind übertrieben teuer. Die Personen, die viele Mittel nicht haben, können sich Handelsreproduktionen anbieten.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén