Der dsw-Stuhl

Der dsw-Stuhl ist ein Stuhl http://typo3-blog.net/die-neue-lust-am-alten/, der vorgestellt worden ist und von Charles Eames entstanden ist, sie gehört zu den Referenzmöbeln, die während der Revolution der Designmöbel aufgekommen sind. Es handelt sich um eine Periode, während deren die Designmöbel zugänglich an einem großen Teil der Bevölkerung geworden sind, nur an den bevorzugten Personen. Mit Charles Eames ist Le Corbusier ein Designerarchitekt, der zu dieser änderung in den Gewohnheiten der Bevölkerungen beigetragen hat. Es ist im Jahre 1928, dass dieser große Designer sich Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand angeschlossen hat, um den Liegestuhl LC4 zu schaffen. Es ist eines der bekanntsten Möbel, die von diesem Designer geplant wurden. Le Corbusier ist bekannt, um die Assoziationen zwischen der künstlerischen Welt und der Industriewelt gefördert zu haben, eine Allianz, die sich vollkommen im Stuhl LC4 manifestiert, der hauptsächlich von Leder und von Stahl gemacht wird.

Eine solche Assoziation führt dazu, dass dieser Stuhl die Zeit seit 1929 durchquert hat, sie geworden sogar eine Referenz hinsichtlich der Liegestühle, und ihre allgemeine Bekanntheit unter den Designmöbeln ist gut anwesend. Unter den anderen Möbeln, die die Alter durchquert haben, können wir ebenfalls den dsw-Stuhl zitieren. Der Liegestuhl LC4 kommt aus den üblichen Entwürfen heraus, weil sie sich aus zwei gut unabhängigen Teilen zusammensetzt: eine Stahlbasis und gebogene metallische Röhren. Die zwei Teile raffen einer auf anderen, was erlaubt, den Winkel der Neigung zu variieren, wenn man gesetzt wird. Man findet noch die ersten Versionen des Stuhls LC4 auf dem Markt wieder, sofern man Kenner ist.

In der Tat werden die ersten Ausgaben des Stuhls LC4 während der Versteigerungen vermarktet, und man muss die Kokette mindestens vorsehen auffordert von 2000 Euro, um davon eine zu erwerben. Derzeit ist es das italienische Haus Cassina, das die Rechte offizieller Neuauflagen besitzt. Das bedeutet, dass niemand anderen das Recht hat, neue Ausgaben des Liegestuhls LC4 zu produzieren. Wie viele Möbel dieses Zeitalters wie der dsw-Stuhl sind die Neuauflagenrechte durch Strukturen zurückgekauft worden, die es übernehmen, die Tradition dieser Möbel fortzusetzen. Außerdem sind Cassina und seine Wiederverkäufer die einzigen, das Recht zu haben, den Liegestuhl LC4 wiederzuverkaufen. Diese offiziellen Ausgaben werden produziert nur in schwarz und weiß und sind übertrieben teuer. Die Personen, die viele Mittel nicht haben, können sich Handelsreproduktionen anbieten.